STOSSWELLENTHERAPIE

Bei der Stoßwellentherapie werden kurze Schallimpulse mit sehr hoher Energie verwendet um lokale Entzündungen, Verkalkungen oder Verletzungen zu behandeln. Haupteffekt ist die Aktivierung des eigenen Wundheilungsprozesses. Die körpereigene Wundheilung liefert einen Reparaturprozess mit extrem guter Erfolgsaussicht, sie wird durch die Stoßwellentherapie wieder angeregt falls sie ins stocken geraten ist, z.B. durch eine chronische Entzündung.
Die Stoßwellentherapie erzeugt in der erkrankten Region mikroskopisch kleine Verletzungen, auf die der Körper mit Einleitung der körpereigenen Wundheilung reagiert. In der Folge werden Wachstumsfaktoren und biologisch aktive Eiweiße ausgeschüttet um das erkrankte Gewebe mit natürlichen Mitteln zu heilen. Verkalkungen werden durch die Stoßwellen verkleinert und können vom Körper resorbiert werden. Diese Effekte machen die Stoßwellentherapie zu einer hocheffektiven medizinischen Methode, welche insbesondere an schlecht durchbluteten Regionen im Körper zum Einsatz kommt und helfen kann, Operationen zu vermeiden.

Stoßwellen sind kurze, energiereiche Schallwellen, die durch Wasser oder wasserhaltige Gewebe ohne Abschwächung fortgeleitet werden. Auch elastische Körpergewebe - dazu gehören Muskeln und Fettgewebe - leiten die Stoßwellen einfach weiter. Erst wenn die Stoßwelle auf feste Gewebsbestandteile trifft, z.B. Kalkablagerungen in Sehnen oder schlecht heilende Knochenverletzungen, entlädt sich die in der Stoßwelle enthaltene heilende Energie.

  • Facebook

0941 40894

Weichser Weg 5, 93059 Regensburg, Germany

©2020 Physiozentrum Schmid.